AkteDVD
Start
Impressum
Kontakt
RSS
aStore
Forum
  
Mittwoch, 11. Dezember 2019
DVD
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
Blu-ray
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
HD DVD
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
DVD Review » Robin Hood - Die 3. Staffel (4 DVDs)
 
Info:
 
Titel : Robin Hood - Die 3. Staffel
Originaltitel : Robin of Sherwood - Season 3
Verkauf : ab dem 08.02.2007
Land/Jahr : Großbritannien/1986
Label : Koch Media
Laufzeit : ca 625 min.
FSK : ab 12 Jahren
Bild : Vollbild (1.33:1)
Ton : Dolby Digital 2.0 (Deutsch), Dolby Digital 2.0 (Englisch)
Untertitel : Deutsch, Audiokommentar Deutsch
RC-Code : RC2
Darsteller : Jason Connery, Judi Trott, Mark Ryan, Nickolas Grace
Regie : Alex Cirby, James Allen
 
Wertung:
 
 » Film : 5.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Bild : 3.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Ton : 3.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Bonus : 5.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Gesamt : 4.0/5.0
   
   
   
   
   
 
Film (5.0):
 
Einiges ändert sich mit der dritten und auch letzten Staffel der nostalgischen Serie um den englischen Kämpfer für die Armen. So wurde mit Jason Connery, dem Sohn von Sean Connery, die Rolle des Robin Hood neu besetzt, die nach dem Abgang von Michael Praed vakant war. Zudem wurde die Staffel auf 13 Folgen ausgeweitet und am Ende hat Jason Connery in etwas gleich viele Folgen als Robin Hood auf dem Buckel wie sein Vorgänger. Im Vergleich der beiden Darsteller muss man sagen, dass Jason Connery in vielen Szenen agiler herüberkommt als Michael Praed.

Wie im ersten Review schon erwähnt, ist sich die Geschichte über Robin Hood nicht einig. Die eine Fassung spricht von Robert of Huntington, ein normaler Bewohner eines Dorfes, die andere Fassung berichtet hingegen von Robert of Locksley, einem Adligen. Auch Kevin Costner im 1991 gedrehten Kinofilm Robin Hood – König der Diebe verkörperte die Rolle von Robin of Locksley. Von der Story hat sich ebenfalls einiges getan, denn die Geächteten sind auseinander gegangen und Marian wurde dank ihres Vaters begnadigt.

Der neue Behütete hat seinen angestammten Platz aus Respekt vor seinem Vorgänger nicht angetreten. Da aber neue Feinde wie der Lord of Clum das Leben nicht einfacher gestalten und ihre Gier nach Macht und Reichtum selbst vor anderen englischen Adligen nicht Halt macht, tritt Robin of Locksley doch in die Dienste von Herne, dem Jäger, um für die Machtlosen und Armen zu kämpfen. Dabei gilt es zuerst Marian aus den Händen des Lord of Clums zu befreien, bei der Robin die Hilfe der anderen Geächteten benötigt.

Aber nicht nur der Lord of Clum sondern auch alte Bekannte wie der Sheriff, Guy of Gisbourne oder der König John von England mit seinen Schergen sind wieder mit von der Partie und haben einige Pläne entworfen, um sich endlich Robin Hoods und seiner Freunde zu entledigen. Aber dies sind nicht die einzigen Bösewichter und im Vergleich zu Gulnar, der schwarze Künste betreibt, noch harmloser Natur. Gulnar scheut nicht davor zurück die Toten zu benutzen oder die Zeit des Wolfes anzurufen, um seine Macht zu vergrößern.

So bleibt der Stil der beiden vorigen Staffeln erhalten. Die Serie vermischt weiterhin gekonnt sowohl realistische mittelalterliche Elemente als auch mystische Komponenten. Leider ist mit dieser Staffel diese einzigartige Serie zu Ende, aber mit einem offenen Ende wird der Zuschauer nicht konfrontiert, da frühzeitig bekannt war, dass die Sponsoren nicht mehr verfügbar waren. Somit möchte ich diesen Review und auch die Serie mit einem Zitat aus der letzten Folge beenden:"Dies ist zwar das Ende von Robin Hood, die Legende wird dennoch ewig weiterleben." Mittlerweile läuft in England übrigens eine neue Robin Hood Serie, die das Flair dieser Serie aufgreift.
 
Bild (3.0):
 
Das Niveau des Bildes bewegt sich auf dem der vorherigen Staffeln. Dennoch kränkelt es aufgrund des Alters an den schon erwähnten Fakten. Viele unscharfe Szenen, Bildrauschen und daraus resultierende Grobkörnigkeit. Über die gesamte Spieldauer ist dies jedoch Gott sei Dank nicht zu beobachten, dennoch ist es ein nicht vernachlässigbarer Faktor. Am Beginn der zweiten Episode ist für einige Zeit bei jeder Nahaufnahme von Little John ein vertikaler Strich auf der rechten Seite zu erkennen. Aufgrund des Alters geht die Bildqualität dennoch in Ordnung.
 
Ton (3.0):
 
Auch beim Ton gibt es kaum Neuerungen zu nennen und man erhält die schon bekannte Qualität mit ihren altersbedingten Schwächen. Eine frontlastige Abmischung dominiert das Geschehen und bei der Verwendung von Originaldialogen merkt man deutlich den Klangunterschied zwischen dem Original und der etwas besser erhaltenen deutschen Sprachfassung. Diese Szenen liegen wieder komplett untertitelt vor. Der Bass hält sich bis auf wenige Szenen die meiste Zeit im Hintergrund. In den Szenen, die ihn beanspruchen leistet er gute Arbeit und fällt somit nicht aus der Rolle. Gegen Ende von Episode 11 fällt zudem ein leichter Nachhall auf, der aber lediglich nur ein paar Minuten andauert und erst bei genauerem Hinhören auffällt. Da dies das einzige Auftreten ist, und die restlichen Episoden ansonsten normal ausfallen, fällt dies nicht stark ins Gewicht.
 
Bonus (5.0):
 
Auch die letzte Staffel bleibt der bisherigen Linie treu und findet in einem schön gemachten Digi-Pack den Weg in die Regale der Käufer.
Das Bonusmaterial fällt wieder vielfältig aus und so gibt es auf den vier DVDs mehrere Reportagen, Bildergalerien und Audiokommentare. Auf DVD 1 gibt es das dritte Making-Of, "Robin Hood 1 2 3" - Eine Anleitung zum Schwertkampf sowie eine groß ausgefallene Bildergalerie. Zudem liegen Folge 1 und 2 als Audiokommentar und Folge 3 als Music Only Track vor. Die zweite DVD hält Audiokommentare zu Episode 4 und 5, Outtakes, einige Beiträge aus dem amerikanischen Fernsehen zur Serie sowie eine Bildergalerie mit Pressefotos bereit. Die dritte DVD fällt etwas spärlicher aus, enthält aber 4 Episoden, daher finden sich hier aus Platzmangel Audiokommentare der Episoden 7 und 9 sowie eine Bildergalerie. Die letzte DVD der Serie beinhaltet Audiokommentare der beiden abschließenden Folgen, das letzte Making-Of, ein Interview mit der Band Clannad sowie ein fotografischer Rückblick von Esta Charkhams.
 
Fazit (4.0):
 
Mit dieser Staffel endet die großartige BBC-Serie um einen der wohl größten Helden des mittelalterlichen Englands, deren Ausstrahlung selbst noch heutige Produktionen beeinflusst hat. Trotz des neuen Darstellers blieb der Stil der Serie auch in der letzten Staffel der alte und der Käufer wird aufgrund des überraschenden aber abgeschlossenen Endes vielleicht ein wenig traurig sein. Bild und Ton haben zwar mit einigen Schwächen zu kämpfen, was aber aufgrund des Alters in Ordnung geht. Das Bonusmaterial ist auch in der dritten und letzten Staffel wieder sehr umfangreich ausgefallen.
 
Jetzt bei Amazon bestellen: Robin Hood - Die 3. Staffel (4 DVDs)

Autor: Peter Winkelhane
Datum: 11.06.2007
Startseite | Review Index
AkteDVD Suche
Suchen in:
Suchbegriffe:
Amazon Suche
Suchen in:
Suchbegriffe:
Schnäppchen des Tages
» Dezember 2019
» November 2019
» Oktober 2019
News Übersicht
Schnäppchen News:
» KW 50/2019
» KW 49/2019
» KW 48/2019
DVD News:
» KW 50/2019
» KW 49/2019
» KW 48/2019
Review Empfehlung
James Bond 007: Diamantenfieber - Ultimate Edition

» Review jetzt lesen
Termine
» KW 50/2019
» KW 49/2019
» KW 48/2019
Anzeige
Copyright © AkteDVD 2004-2019     
Home | Kontakt | Impressum