AkteDVD
Start
Impressum
Kontakt
RSS
aStore
Forum
  
Sonntag, 20. Oktober 2019
DVD
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
Blu-ray
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
HD DVD
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
DVD Review » Harry Potter und der Orden des Phönix (2 Disc Edition)
 
Info:
 
Titel : Harry Potter und der Orden des Phönix
Originaltitel : Harry Potter and the Order of the Phoenix
Verkauf : ab dem 16.11.2007
Land/Jahr : Großbritannien, USA/2007
Label : Warner Home Video
Laufzeit : ca 132 min.
FSK : ab 12 Jahren
Bild : Widescreen (2.40:1 - anamorph)
Ton : Dolby Digital 5.1 (Deutsch), Dolby Digital 5.1 (Englisch)
Untertitel : Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
RC-Code : RC2
Darsteller : Alan Rickman, Daniel Radcliffe, Emma Watson, Fiona Shaw, Gary Oldman, Helena Bonham Carter, Imelda Staunton, Ralph Fiennes, Richard Griffiths, Rupert Grint
Regie : David Yates
 
Wertung:
 
 » Film : 4.5/5.0
   
   
   
   
   
 » Bild : 4.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Ton : 4.5/5.0
   
   
   
   
   
 » Bonus : 4.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Gesamt : 4.0/5.0
   
   
   
   
   
 
Film (4.5):
 
Das mittlerweile fünfte Filmabenteuer des jungen Zauberlehrlings folgt rigoros dem Stil des Vorgängers und bietet wieder ein schönes aber auch allmählich düster werdendes Fantasy-Spektakel.
Aber wie bei seinen Vorgängern versprüht der Film wieder seinen Charme und kann mit schönen Bildern beeindrucken. Die Atmosphäre wirkt schon von Anfang an sehr bedrohlich und beängstigend und dies ändert sich über die Laufzeit des Films auch nicht im Gegensatz zu den Prequels. Von daher vermittelt dieser Film eine andere Atmosphäre, die vielleicht nicht alle mögen werden, aber dafür sorgt, dass man beim Schauen ganz in den Bann gezogen wird.

Große Neuerungen beim Cast gibt es nur bedingt zu vermelden, so ist der Großteil der bekannten Gesichter aus den vorherigen Teilen wieder mit dabei. Dennoch ist auch Zuwachs zu vermelden wie Harrys neue Freundin Luna Lovegood, verkörpert von der jungen Evanna Lynch, die bestimmt noch für einige Aufregung sorgen wird. Man darf daher gespannt sein, wie sie sich mit Hermione Granger in Zukunft verstehen wird. Des Weiteren sind nach ihrem Auftritt in "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" auch wieder Harrys Patenonkel Sirius Black, gespielt von Gary Oldman, und dessen Freund Remus Lupin, gespielt von David Thewlis, mit von der Partie.

Der Kampf gegen Voldemort wird besonders von den Letzteren im Untergrund vorbereitet und in bestem Wissen vorangetrieben. Dabei wird schnell klar, dass der Orden des Phönix schon Erfahrung darin hat, denn ihm ist es zu verdanken, dass Voldemort eine empfindliche Niederlage einstecken musste. Von daher ist es auch wichtig, dass der Orden vorerst weiter im Untergrund tätig ist, um im richtigen Moment mit einer guten Schlagkraft Voldemort entgegenzutreten. Namhafte Unterstützung durch Harry kann daher nicht gewonnen werden. Aber Harry hat selber genug Probleme, die er zu lösen hat.

In der Menschenwelt verfolgt von Dementoren und als Ziel des Zaubereiministeriums ist sein Leben nicht leichter geworden. Niemand im Ministerium glaubt ihm seine erlebten Ereignisse und eine Rückkehr von Voldemort wird schlichtweg für unmöglich gehalten. In seiner Verblendung schickt das Ministerium eine neue Lehrkraft, Frau Umbridge, nach Hogwarts, die mit aller Kraft verhindert, dass die Schüler die Macht erlangen sich gegen Voldemorts böse Magie zu wehren. Umbridge gewinnt allmählich zahlreiche Unterstützer und kann auch mehr Macht gewinnen. Soviel, dass sie letztendlich sogar Dumbledore absetzen kann. Harry und seinen Freunden ist dieses Verhalten suspekt und mit Harry als Ausbilder trainieren sie im Geheimen ihre Kräfte weiter bis ihr geheimer Raum entdeckt wird und es zur Katastrophe kommt.

Wie auch schon der vierte Teil überzeugt "Der Orden des Phönix" mit einer spannenden Erzählweise ohne dabei den Charme der Vorgänger zu verlieren. Allmählich wird nun klar, dass die fröhlichen Zeiten der ersten Lehrjahre vorerst nicht wiederkehren werden. Das neue Konzept hat dadurch viele Reize, dennoch kann man in diesem Film einige Ungereimtheiten entdecken, vor allem weil es einige Aspekte gibt, die nicht so gut ausgearbeitet wurden wie Hagrids Bruder - ein netter Aspekt, aber leider nur nebensächlich, zumindest in diesem Teil. Da darf man gespannt sein, wie der sechste Teil umgesetzt wird, bei dem auch Hagrid wieder mehr Anteil haben wird. Alle, die Hagrid mögen, werden daher wohl bei diesem Teil etwas enttäuscht sein, denn der beliebte Wildhüter hat nur einen kleinen Auftritt.
 
Bild (4.0):
 
Das Bild ist etwas schwächer ausgefallen als noch beim Prequel. So ist vor allem ein kleines Vorkommen an Kompressionsartefakten auszumachen. Ansonsten kann das Bild aber überzeugen und kann mit guten Farben, einem guten Schärfewert und einem guten Kontrast aufwarten. Selbst bei dunklen Szenen fallen die Schärfe und der Kontrast nicht groß aus der Reihe, dennoch muss man in diesen Bereichen einige marginale Abstriche machen. Daher kann sich das Bild diesmal nur 4 Punkte sichern.
 
Ton (4.5):
 
Gegenüber der Abmischung des letzten Films ist der Ton bei diesem Teil besser ausgefallen und es wurden einige leichte Schwächen ausgebessert. Direktionale Effekte, die aus allen Boxen ertönen und für einen guten Raumklang sorgen, verzücken in jeder verwendeten Szene die Ohren der Zuschauer. Auch der Einsatz des Basses ist treffend gelungen und kann durch einen satten Klang überzeugen. Bei den Dialogen muss man immer noch einige leichte Abstriche hinnehmen, denn hier werden immer noch nicht alle Boxen bei der Dialogabmischung angesprochen, falls es benötigt wird. Trotz der Verbesserungen gegenüber dem vierten Teil kann der Ton nicht die Höchstpunktzahl erreichen.
 
Bonus (4.0):
 
Wie auch schon bei den Prequels gibt es diesmal wieder einen großen interaktiven Anteil am Bonusmaterial, der sich auf der zweiten DVD genauso wie der Rest des Bonusmaterials befindet. Der interaktive Part kann jedoch nur mit einem DVD-Player angesprochen werden. Ansonsten sind noch einige nicht verwendete Szene auf der Bonus-DVD zu finden. Aber dies ist nur der Anfang. So findet sich auch eine 20minütige Reportage "Auf den Fersen der Tonks" auf der DVD, die die Darstellerin Natalia Tena, auf einer persönlichen Set Tour begleitet. Die Rubrik "Die verborgenen Geheimnisse" enthüllt Harrys schweres Los und bietet in den 45 Minuten viele interessante Details, die einem viel Verständnis für die Geschichte vermitteln. Die letzte Reportage beschäftigt sich mit den Schnitten des Films, ist aber mit einer Laufzeit von 5 Minuten recht kurz ausgefallen. In einer anschließenden interaktiven Vorführung kann man zudem selbst einmal Hand an drei Szenen legen und sich wie ein Schnittmeister an den Szenen auslassen.
 
Fazit (4.0):
 
Wie schon der vierte Teil "Harry Potter und der Feuerkelch" wird auch bei "Harry Potter und der Orden des Phönix" die Atmosphäre etwas düsterer und macht den Film damit auch für Erwachsene noch etwas ansprechender, so dass dieser ein unbedingtes Muss für alle kleinen und großen Harry Potter Fans ist. Das Bild punktet mit guter Farb- und Kontrastdarstellung und bietet eine überzeugende Schärfe. Der Ton erreicht mit seinen zahlreichen direktionalen Effekten und der räumlichen Abstimmung eine noch höhere Wertung. Das Bonusmaterial fällt sehr üppig aus und bietet viele Einblicke in die Produktion. Da der Preis für diese DVD mittlerweile deutlich unter die 10€ Marke gesunken ist, sollte man sich den Film nicht entgehen lassen, sofern man Harry Potter mag.
 
Jetzt bei Amazon bestellen: Harry Potter und der Orden des Phönix (2 Disc Edition)

Autor: Peter Winkelhane
Datum: 31.03.2008
Startseite | Review Index
AkteDVD Suche
Suchen in:
Suchbegriffe:
Amazon Suche
Suchen in:
Suchbegriffe:
Schnäppchen des Tages
» Oktober 2019
» September 2019
» August 2019
News Übersicht
Schnäppchen News:
» KW 42/2019
» KW 41/2019
» KW 40/2019
DVD News:
» KW 42/2019
» KW 41/2019
» KW 40/2019
Review Empfehlung
Lucky # Slevin

» Review jetzt lesen
Termine
» KW 42/2019
» KW 41/2019
» KW 40/2019
Anzeige
Copyright © AkteDVD 2004-2019     
Home | Kontakt | Impressum