AkteDVD
Start
Impressum
Kontakt
RSS
aStore
Forum
  
Donnerstag, 23. September 2021
DVD
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
Blu-ray
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
HD DVD
» Suche
» News
» Datenbank
» Reviews
» Termine
» Lexikon
» Nice Price
» Preisaktionen
» Preissenkungen
DVD Review » A Chinese Ghost Story 2
 
Info:
 
Titel : A Chinese Ghost Story 2
Originaltitel : Sinnui yauman 2
Verkauf : ab dem 17.02.2005
Land/Jahr : Hongkong/1990
Label : e-m-s new media
Laufzeit : ca 99 min.
FSK : ab 16 Jahren
Bild : Widescreen (1.78:1 - anamorph)
Ton : Dolby Digital 5.1 (Deutsch), Dolby Digital 2.0 (Deutsch), Dolby Digital 5.1 (Cantonesisch), Dolby Digital 2.0 (Cantonesisch)
Untertitel : Deutsch
RC-Code : RC2
Darsteller : Jackie Cheung, Joey Wang, Leslie Cheung, Michelle Ries, Wu Ma
Regie : Ching Siu-Tung
 
Wertung:
 
 » Film : 4.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Bild : 3.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Ton : 3.0/5.0
   
   
   
   
   
 » Bonus : 0.5/5.0
   
   
   
   
   
 » Gesamt : 2.5/5.0
   
   
   
   
   
 
Film (4.0):
 
Ling, der Held aus dem ersten Teil ist wieder als Schuldeneintreiber unterwegs. Eines Tages gelangt er in die Stadt, in der er das Bild von Siu-Seen zum ersten Mal gesehen hat. Die Leute sind dort inzwischen sehr komisch geworden und innerhalb kürzester Zeit landet der arme im Gefängnis. Wegen einer Verwechslung fristet er sein Dasein zusammen mit einem gefangenen Gelehrten, bis er eines Tages zum Tode verurteilt wird. Der alte Gelehrte erbarmt sich seiner und rettet Ling. Damit fangen die Probleme aber erst an. Nun begegnet Ling einem jungen Mönch und einer Gruppe von Kämpfern und Kämpferinnen, deren Anführerin seiner Geliebten Siu-Seen zum Verwechseln ähnlich sieht. Wegen des Bildes von Siu-Seen wird Ling wieder für jemand anderes gehalten und zu allem Überfluss auch noch von einem garstigen Monster verfolgt. Aber es soll alles noch viel schlimmer werden...

Nach dem Erfolg vom ersten Teil wurde 3 Jahre nach diesem eine Fortsetzung gedreht. Gegenüber dem ersten Teil gibt es einige Änderungen, so stehen in "A Chinese Ghost Story 2" mehr Actionszenen im Vordergrund. Dies tut dem Film jedoch keinen Abbruch, denn gepaart mit der irrwitzigen Geschichte und den komischen Einlagen bietet sich dem Zuschauer wieder gute Unterhaltung, die diesmal jedoch das Potential einer tragischen Liebesgeschichte nicht ganz entfaltet und auf das Farbenspiel der Kostüme bis auf einige wenige Szenen verzichtet. Besser als beim ersten Teil finde ich, dass es in diesem Film bedeutend mehr Charaktere gibt, die die Handlung mehr beeinflussen. Die drei Hauptdarsteller aus dem ersten Teil sind wieder mit von der Partie, die weibliche Besetzung spielt jedoch eine andere Rolle. Dazu kommen noch ein junger Priester, eine weibliche Kämpferin, nämlich die Schwester der Hauptheldin, und ein loyaler Krieger, der ein imposantes Erscheinungsbild an den Tag legt und nicht zu vergessen ein neuer noch schrecklicherer Bösewicht.

Obwohl ich vorher schon viele Eastern kannte, drängten meine Freunde mich, dass ich mir mal diese Filmreihe ansehen solle. Bei diesem Film hat mir besonders die Szene mit dem Monster gefallen, dass Ling, den naiven Schuldeneintreiber verfolgt, und so für einige wirklich lustige und aberwitzige Szenen, die mich richtig zum Lachen gebracht haben, sorgt. Auf jeden Fall kann ich sagen, dass mich der zweite Teil der Filmtrilogie ebenso wie der erste begeistert und unterhalten hat und freue mich auf den dritten und abschließenden Teil der Saga.
 
Bild (3.0):
 
Wie schon der erste Teil präsentiert sich auch der zweite dank der digitalen Überarbeitung der Neuauflage von e-m-s, die über einen neuen Bildtransfer verfügt, in einer sehr guten Verfassung für das doch recht fortgeschrittene Alter, und stellt die Erstauflage von OneWorld, deren Qualität kaum über VHS-Niveau hinauskam, deutlich in den Schatten.
Das Bild hält sich quasi überwiegend auf derselben Qualitätsstufe wie das des ersten Films auf. So ist es fast frei von Rauschen, welches jedoch nicht kontinuierlich entfernt wurde. Ein leichtes Rauschen tritt wieder während des Vorspanns auf und ist bei Kämpfen zu beobachten.
Dropouts, sowie Kompressionsartefakte oder Blockbildung waren entweder überhaupt nicht oder wenn nur ganz selten auszumachen. Die Bildqualität beeinträchtigen diese Faktoren somit nicht wesentlich.
Die Farben sind zwar nicht so intensiv wie bei neueren Produktionen und verfügen somit auch nicht über einen optimalen Sättigungsgrad. Über zu schlechte Kontraste kann man sich ebenso wenig beklagen, jedoch überzeugt der Film nicht immer mit einer optimalen Schärfe.
 
Ton (3.0):
 
Sowohl die deutsche Fassung als auch die originale kantonesische Fassung warten mit einer Dolby Digital 5.1 Spur auf, was insofern eine Verbesserung ist, als das die Erstauflage noch mit Monoton auskommen musste. Der 5.1 Upmix der deutschen Tonfassung ist jedoch eher nur Durchschnitt, denn sie schöpft das vorhandene Potential nicht aus. Bei diesem Film ist gegenüber dem ersten Teil jedoch eine kleine Verbesserung zu hören.
Eine Centerlastigkeit der Dialoge sowie Tonfehler sind nicht festzustellen und die Verständlichkeit ist nicht beeinträchtigt. In einigen Szenen werden auch die Rearboxen für die Dialoge verwendet.
Die Effekte ertönen überwiegend nur über die Frontsprecher, gegenüber dem Vorgänger sind jedoch wesentlich mehr Effekte aus den Rearboxen klar zu vernehmen.
Der Einsatz des Subwoofers ist auch eher als dezent und zurückhaltend zu bezeichnen. Im Endeffekt kann die Tonspur dieses Films jedoch ein besseres räumliches Klangvolumen als die des ersten Teils der Trilogie bieten.
 
Bonus (0.5):
 
Als einziges Extra ist nur ein Trailer des Filmes vorhanden.
 
Fazit (2.5):
 
"A Chinese Ghost Story" ist und bleibt trotz der Erfolge wie "Tiger and Dragon", "Hero" und "House of Flying Daggers" ein Meilenstein in der Eastern-Historie. Zwar kann er animationstechnisch mit den neueren Produktionen nicht mehr mithalten, aber die verdanken zweifelsohne ihren Erfolg der "Chinese Ghost Story" Trilogie. Jedem Eastern-Fan ist dieser Film, der mit vielen witzigen Dialogen und gelungenen Martial-Arts Szenen auftrumpfen kann, ans Herz zu legen.
Von der Geschichte her, erreicht der Film nicht mehr das Niveau seines Vorgängers und hat somit etwas Charme eingebüßt, jedoch weiß er mit Gags und mehr Actionszenen zu gefallen. Die technische Umsetzung ist solide wie der Vorgänger, weist jedoch einige kleinere Verbesserungen auf. Das Bild wurde wieder digital überarbeitet, was zweifelsohne bei älteren Produktionen seltener zu beobachten ist, dennoch kann es nicht über die gesamte Laufzeit hundertprozentig überzeugen.
Der Ton präsentiert sich wieder in Dolby Digital 5.1, und kann etwas mehr überzeugen, jedoch wird es auch bei diesem Teil nicht zur Zufriedenheit ausgeschöpft. Trotz der eher durchwachsenen technischen Umsetzung sollte man sich den zweiten Teil der unterhaltsamen Trilogie nicht entgehen lassen.

Tipp: Zu empfehlen ist vor allem die Box zu der Trilogie, die mit einem unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis und einer prima gearbeiteten Verpackung aufwartet, in der sich noch ein Bonus versteckt.
 
Jetzt bei Amazon bestellen: A Chinese Ghost Story 2

Autor: Peter Winkelhane
Datum: 15.03.2006
Startseite | Review Index
AkteDVD Suche
Suchen in:
Suchbegriffe:
Amazon Suche
Suchen in:
Suchbegriffe:
Schnäppchen des Tages
» September 2021
» August 2021
» Juli 2021
News Übersicht
Schnäppchen News:
» KW 38/2021
» KW 37/2021
» KW 36/2021
DVD News:
» KW 38/2021
» KW 37/2021
» KW 36/2021
Review Empfehlung
Stirb Langsam 2 (Special Edition)

» Review jetzt lesen
Termine
» KW 38/2021
» KW 37/2021
» KW 36/2021
Anzeige
Copyright © AkteDVD 2004-2021     
Home | Kontakt | Impressum